Internationaler Frauentag: Helene Erhardt – Naturfreundin und Widerstandskämpferin

08.03. 2019, 19:30 Uhr


Helene Erhardt (1908 – 1986)
Widerstandskämpferin im Nationalsozialismus

Die Stuttgarterin Helene Erhardt schloss sich als junge Frau dem Widerstand an. 1933 wurde sie verhaftet und wegen „Vorbereitung zum Hochverrat“ verurteilt. Sie überlebte Gefängnis und Schutzhaft und brachte während einer Haftunterbrechung ihre Tochter zur Welt.

Steffi Hauser (Enkelin) erzählt die Geschichte ihrer Oma Helene

Begegnungsstätte, Barbarossastraße 52, Stuttgart